NLP

NLP ist umstritten und berüchtigt. Zu Recht, wie wir meinen. Weil NLP leider immer wieder mit manipulativen und ziemlich fragwürdigen Methoden in Verbindung gebracht wird. NLP ist sehr viel mehr als das, was kolportiert wird.

NLP wurde auf den Schultern großer Denker aus Philosophie, Soziologie und Psychologie begründet. NLP entstand auf Basis von Erkenntnissen aus der Familientherapie, Hypnosetherapie und Gestalttherapie. Diese Erkenntnisse wurden von den Begründern Richard Bandler und John Grinder in die Praxis transferiert. So wurde eine Vielzahl von Modellen und Techniken entwickelt, die sehr gut dazu geeignet sind, z.B. mit Stress in allen Lebenssituationen umzugehen. Darüber hinaus bietet NLP viele Methoden und Techniken, die dabei unterstützen, Ziele zu erkennen und zu erreichen, besser zu planen, Strukturen zu erkennen und zu verändern.
Ein weites Feld im NLP ist die Auseinandersetzung mit Sprache, Sprachmustern und davon abgeleiteten lösungsorientierten Fragemodellen. Sprachmuster bieten Raum für Manipulation, wenn sie auf bestimmte Art eingesetzt werden. Die bewusste Auseinandersetzung mit diesen Sprachmustern mit dem Ziel, diese zu erkennen um Wahlfreiheit und damit mehr Handlungsmöglichkeiten zu gewinnen ist Teil der Ausbildung des NLP-Practitioners.

Aus unserer Sicht war Immanuel Kant einer der ersten Konstruktivisten. Daher ist vieles aus seinem Werk – insbesondere seine ethischen Ansätze – in unsere Ausbildung eingeflossen.

NLP wird ständig weiterentwickelt: die neuesten Erkenntnisse der neurologischen und neurobiologischen Forschung (Neuro) sowie der Sprachforschung (Linguistik) fließen in unsere Arbeit ein und werden in Prozessen und Methoden umgesetzt. Der Kern des NLP ist „Modeling“. „Modeling“ ist nichts anderes als wechselseitiges Von-Einander-Lernen mittels einer strukturierten, methodischen und strategischen Herangehensweise.

Kurz gesagt: NLP verfügt über ausgezeichnete Modelle für Entwicklung, Lernen, mehr Wahlfreiheit und damit mehr Handlungsmöglichkeiten in jeder Lebenssituation.
In diesem Sinne laden wir Sie ein, selbst zu überprüfen, was NLP ist. Das Einstiegsseminar „NLP-Kompakt“ ist eine Gelegenheit dazu.

Termine NLP Kompakt 2018 / 2019

15. – 16. 09. 2018
13. – 14. 10. 2018

04. – 05. 05. 2019
12. – 13. 10. 2019

Termine NLP Herbst-Practitioner 2018

Modul 1: 25. – 28. 10. 2018
Modul 2: 01. – 04. 11. 2018
Modul 3: 13. – 16. 12. 2018
Modul 4: 03. – 06. 01. 2019
Modul 5: 07. – 10. 02. 2019

Termine NLP Master-Practitioner 2019

Modul 1: 28. 02. – 03. 03. 2019
Modul 2: 21. 03. – 24. 03. 2019
Modul 3: 25. 04. – 28. 04. 2019
Modul 4: 30. 05. – 02. 06. 2019
Modul 5: 27. 06. – 30. 06. 2019

Studierende:
Berufstätige:
Firmenzahler:

€ 65,–
€ 95,–
€ 150,–

Studierende:
Berufstätige:
Firmenzahler:

Diplomgebühr:

€ 400,–
€ 1.100,–
€ 1.500,–

€ 50,–

Studierende:
Berufstätige:
Firmenzahler:

Diplomgebühr:

€ 450,–
€ 1.150,–
€ 1.550,–

€ 50,–

Bei gleichzeitiger Anmeldung zum NLP Kompakt und NLP Practitioner gilt für Studierende ein Kombi-Tarif von € 435.-
(zuzüglich Diplomgebühr)

Termine NLP Trainers Training

Block 1: 17. 07. – 24. 07. 2019
Block 2: 26. 08. – 01. 09. 2019
Block 3: 31. 10. – 03. 11. 2019 (Testing)

Veranstaltungsort

Greenbox Graz
Eggenbergerallee 31
8020 Graz

Seminarbeitrag Block 1&2

Seminarbeitrag Testing

Supervision

Arbeitnehmer:
Sozialtarif:
Studierende ohne Einkommen:

€ 1.250,–
€ 950,–
€ 550,–

Arbeitnehmer:
Sozialtarif:
Studierende ohne Einkommen:

€ 190,–
€ 140,–
€ 80,–

€ 80,- / Stunde
Gruppen-/Sozialtarife nach Absprache

Diplomgebühr:

€ 50,–

Veranstaltungsort

Wenn nicht anders angegeben:
Greenbox; Eggenberger Allee 31, 8020 Graz

Curricula

Ausbildungscurriculum: NLP Kompakt
Ausbildungscurriculum: NLP Practitioner
Ausbildungscurriculum: NLP Master-Practitioner
Ausbildungscurriculum: NLP Trainer