Allgemeine Geschäftsbedingungen

Präambel:

Der Verein „Ausbildung und Förderung junger Studierender im persönlichkeitsbildenden Bereich“ ist Veranstalter von Aus/Weiterbildungen, Lehrgängen und Seminaren.

Der Verein hat seinen Sitz in Johann-Strauß-Gasse 6, 8010 Graz.

Telefon: +43 660 54 78 152 | E-Mail: maximilian@nlp-systemics.at | Web: www.nlp-systemics.at

Vereinsregisterbehörde: Bundespolizeidirektion Graz

ZVR – Nummer: 433595504

Der Verein, dessen Tätigkeit nicht auf Gewinn gerichtet ist, bezweckt die Förderung der Entwicklung von Menschen insbesondere in Bezug auf Entwicklung von sozialer- und emotionaler Kompetenz. Wir wollen Menschen eine zusätzliche Entwicklungsmöglichkeit zur Verfügung stellen.

Geschlechtsneutrale Formulierung: Der Verein „Ausbildung und Förderung junger Studierender im persönlichkeitsbildenden Bereich“ bemüht sich um die sprachliche Gleichbehandlung von Frauen und Männern. Wird in einigen Unterlagen dennoch nur die männliche Form verwendet, so dient dies einer besseren Verständlichkeit des Textes und soll keinesfalls eine Diskriminierung eines der beiden Geschlechter darstellen.

Geltung: Sollte nicht ausdrücklich Gegenteiliges vereinbart werden, gelten diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

 

  1. Grundsätzliches: Der Teilnehmer/die Teilnehmerin versichert, dass er/sie an keiner Erkrankung leidet, die seine/ihrer Geschäftsfähigkeit beeinträchtigt oder die einer Beratung aus medizinisch-psychologischen Gründen zurzeit entgegensteht. Der Teilnehmer/die Teilnehmerin ist psychisch gesund und nimmt keine Psychopharmaka ein.
  2. Der Veranstalter behält sich vor, den Teilnehmer/die Teilnehmerin ohne Angabe von weiteren Gründen von der Teilnahme am Seminar auszuschließen, wenn die im Curriculum enthaltenen Voraussetzungen nicht eingehalten werden. Ebenso wenn wesentliche Gründe vorliegen, die zur Unzumutbarkeit der weiteren Teilnahme gegenüber anderen Teilnehmern, Trainern, Vortragenden oder Mitarbeitern des Vereins „Ausbildung und Förderung junger Studierender im persönlichkeitsbildenden Bereich“ führen.
  3. Rücktrittsrecht gemäß Konsumentenschutzgesetz (KSchG): Ist der Teilnehmer/ die Teilnehmerin Verbraucher im Sinne des KSchG, hat er ein gesetzliches Rücktrittsrecht binnen sieben Werktagen (Samstag zählt nicht als Werktag), gerechnet ab Vertragsabschluss. Dies gilt nicht für Veranstaltungen, die bereits innerhalb dieser sieben Werktage ab Vertragsabschluss beginnen. Die Rücktrittsfrist ist gewahrt, wenn die Rücktrittserklärung innerhalb dieses Zeitraums abgesendet beim Veranstalter eingelangt ist.
  4. Anmelderücktritt: Ist eine Teilnahme für einen Teilnehmer (aus welchen Grund auch immer) nicht möglich, kann bis spätestens zum Beginn einer Veranstaltung ein Ersatzteilnehmer genannt werden. Das gilt nur unter der Voraussetzung, dass der Teilnehmer/die Teilnehmerin versichert, dass er/sie an keiner Erkrankung leidet, die seine/ihrer Geschäftsfähigkeit beeinträchtigt oder die einer Beratung aus medizinisch-psychologischen Gründen zur Zeit entgegensteht. Der Ersatzteilnehmer/die Ersatzteilnehmerin versichert auch, dass er/sie psychisch gesund ist und keine Psychopharmaka einnimmt. Der Veranstalter behält sich vor, den Teilnehmer/die Teilnehmerin ohne Angabe von weiteren Gründen von der Teilnahme am Seminar auszuschließen, wenn die im Curriculum enthaltenen Voraussetzungen nicht eingehalten werden. In diesem Fall ist der Seminarbeitrag vom ursprünglichen Teilnehmer zu entrichten. Nach Beginn der Veranstaltung ist die Bekanntgabe eines Ersatzteilnehmers nicht mehr möglich.
  5. Storno: Ein Anmelderücktritt bzw. Storno einer Veranstaltung muss schriftlich und vor dem Veranstaltungstermin erfolgen. Hinsichtlich des Rücktrittes gilt: Langt die Rücktrittserklärung innerhalb der unten angeführten Fristen beim Veranstalter (Verein „Ausbildung und Förderung junger Studierender im persönlichkeitsbildenden Bereich“) schriftlich ein, ist der Rücktritt bis zu vier Wochen vor dem jeweiligen Veranstaltungstermin kostenfrei, bis zwei Wochen vor dem jeweiligen Veranstaltungstermin sind 50% des jeweiligen Veranstaltungsbeitrages zu entrichten, innerhalb von zwei Wochen vor dem jeweiligen Veranstaltungstermin oder kürzerer Fristen sind 100% desjeweiligen Veranstaltungsbeitrages zu entrichten.
  6. Bei Nichtteilnahme an Veranstaltungen oder Veranstaltungsteilen erfolgt keine anteilige Rückerstattung. Dies gilt auch für den Fall, wenn diese Abwesenheiten einem positiven Abschluss der jeweiligen Aus- oder Weiterbildungsveranstaltungen entgegenstehen, wenn im jeweiligen Curriculum Mindestanwesenheitszeiten vorgesehen sind.
  7. Zahlungsbedingungen: Der Teilnahmebeitrag ist vor dem jeweiligen Veranstaltungsbeginn so zu entrichten, dass der zu bezahlende Betrag spätestens am Tag des Veranstaltungsbeginns auf dem angegebenen Konto eingelangt ist. Bei Zahlungsverzug behält sich der Veranstalter vor, ein Inkassobüro einzuschalten. Die Verzugszinsen, Mahnkosten und Inkassokosten gehen zulasten des Rechnungsempfängers.
  8. Gewährleistung: Falls während der Veranstaltung ein Mangel entdeckt wird, ist dieser unverzüglich dem Veranstalter zu melden. Findet diesbezüglich keine Information statt, gilt die in Frage stehende Leistung als erbracht.
  9. Wechsel des Veranstaltungsortes/Absage: Aus organisatorischen Gründen kann es zu einem Wechsel des Veranstaltungsortes kommen. Die Durchführung von Veranstaltungen ist an eine Mindestteilnehmerzahl gebunden. Deshalb kann es aus wirtschaftlichen Gründen zu einer Absage kommen. Bereits bezahlte Teilnahmegebühren werden in diesem Fall retourniert. Durch den Ausfall eines Vortragenden (z. B. Krankheit) kann die Veranstaltung abgesagt werden. Da der Großteil der Veranstaltungen aus Curriculum-bezogenen Weiterbildungen besteht wird in diesem Fall ein Ersatztermin angeboten. Ein Ersatz für bereits entstandene Aufwendungen bzw. andere Ansprüche von Teilnehmern können nicht gegen den Verein „Ausbildung und Förderung junger Studierender im persönlichen Bereich“ geltend gemacht werden.
  10. Haftungsausschluss: Der Verein „Ausbildung und Förderung junger Studierender im persönlichkeitsbildenden Bereich“ haftet, soweit gesetzlich zulässig, nicht für den Verlust oder Beschädigung mitgebrachter Gegenstände. Ebenso wird keine Haftung für Personenschäden übernommen. Die Inhalte fremder Seiten, auf die der Veranstalter mithilfe von Links hinweist, dienen nur zur Information. Der Veranstalter haftet weder für die Richtigkeit noch für den Inhalt dieser Informationen. Die Verantwortlichkeit liegt ausschließlich beim Anbieter/Betreiber dieser Seiten.
  11. Datenschutz: Der Verein „Ausbildung und Förderung junger Studierender im persönlichkeitsbildenden Bereich“ behält sich vor, alle von den Teilnehmern erhaltenen Daten zwecks Informationsaustausch (z.B. Übermittlung von Unterlagen, Aufgaben, Beweis-sicherung der Anwesenheit, Teilnahmebestätigungen, Diplome usw.), elektronisch zu speichern, selbstverständlich unter Bedachtnahme des Datenschutzgesetzes. Ein Widerruf dieser Zustimmung ist jederzeit schriftlich möglich (siehe dazu Datenschutzerklärung).
  12. Audio- und/oder Videoaufnahmen: Der Verein „Ausbildung und Förderung junger Studierender im persönlichkeitsbildenden Bereich“ hat das ausschließliche Recht während einer Veranstaltung Audio- und/oder Videoaufnahmen sowie Fotos zu erstellen bzw. deren Erstellung zu veranlassen. Sämtliche Rechte an Audio- bzw. Videoaufnahmen und/oder Fotos während einer Veranstaltung, insbesondere das Recht zur Veröffentlichung, verbleiben beim Verein „Ausbildung und Förderung junger Studierender im persönlichkeitsbildenden Bereich“.
  13. Recht: Es gilt ausschließlich österreichisches Recht. Andere Rechtsvorschriften werden ausgeschlossen.
  14. Schutz geistigen Eigentums – Urheberrechte: Veranstaltungsunterlagen dürfen nur in der den Teilnehmern zur Verfügung gestellten Form (also mit Vermerk des Copyrights) für die eigene Nutzung verwendet werden. Alle Rechte der zur Verfügung gestellten Unterlagen bleiben beim Verein „Ausbildung und Förderung junger Studierender im persönlichkeitsbildenden Bereich“. Sie dürfen weder reproduziert, gescannt, elektronisch gespeichert, vervielfältigt, verarbeitet oder zu öffentlichen Wiedergaben genutzt werden.

Stand: 16.10.2014, Irrtümer und Änderungen vorbehalten.